Menü
Riskieren Sie mal ein Auge!

Dietrich Faber „Hessen Zuerst!“

am Samstag, 29. September 2018, 20 Uhr, in der Mehrzweckhalle Sinntal-Sterbfritz.

Die Gemeinde Sinntal präsentiert Dietrich Faber in Kooperation mit der Buchhandlung „Bücher und mehr“, Sterbfritz, im Rahmen von Leseland Hessen 2018.

Karten sind im Vorverkauf für 15 Euro in der Buchhandlung „Bücher und mehr“, Sterbfritz und in Kreissparkasse Schlüchtern erhältlich.

Mehr…

Dietrich Faber sprengt seit Jahren virtuos die Grenzen aller Genres, so auch in seiner neuen Show „Hessen zuerst!“. In atemberaubender Geschwindigkeit wechselt er Rollen und Stimmen und erzählt, spielt und singt von den alltäglichen Kämpfen des Lebens. Und natürlich wird es wieder einen ungestümen Gastauftritt seiner Kultfigur Manni Kreutzer geben, der multiinstrumental einige seiner smarten Country-Folksongs voller schräger Komik und oberhessischer Alltagslyrik präsentiert. Faber präsentiert eine Bühnenperformance, die einen tiefgründigen Blick in das Seelenleben der deutschen Provinz und zugleich bestes Entertainment verspricht. „Hessen zuerst!“ ist der fünfte Band der Bestsellerreihe rund um den Ex-Kommissar Henning Bröhmann. „Wuthessen gegen Guthessen“ heißt es, das gibt Tote! In Hessen formiert sich eine Partei mit Namen „Hessen zuerst“ macht Wahlkampf mit Slogans wie „Kartoffelworscht statt Döner” oder „Make Oberhessen great again“. Kleinkriminelle Afghanen hier, eine bildungsferne, dafür umso schlagkräftigere Bürgerwehr dort und mittendrin eine unermüdliche Guthessin, die die weltweite Flüchtlingskrise alleine meistern will. Nebenbei geht´s mit Poolnudeln und Mutter in die Aquagymnastik, mit übermotivierten Akademikern zum Holzmachen in den Wald oder mit veganer Laktose-, Weizen und Glutenunverträglichkeit in einen ebenso schnitzeldominierten wie schlechtgelaunten Landgasthof.

Eine ebenso komische wie ernstgemeinte, postfaktische Bühnenshow von und mit Hessens Krimistar Dietrich Faber.

Weniger…

Autorenlesung mit Volkmar Schwabe

am Dienstag, 11. September 2018, 18:00 Uhr, bei Bücher und mehr

Gabi Drews lädt ein zu einer Autorenlesung mit dem renommierten Journalist für Komplementärmedizin und Naturheilkunde Volkmar Schwabe. Er stellt sein Buch "Chronisch krank? Lebens- und Heilungsberichte" vor und berichtet wie chronisch kranken Menschen nachhaltig geholfen werden konnte.

Mehr...


500 Euro für frühkindliche Bildung in der Rappelkiste

15. Juni 2018 - Kindergartenfest in Sterbfritz

Sein 40-jähriges Bestehen kann der Kindergarten Rappelkiste in Sterbfritz in diesem Jahr feiern. Aus diesem Anlass kamen Michael Heim und Holger Tscholitsch vom heimischen Wohnwagenhersteller, der Knaus Tabbert GmbH, während des Sommerfestes am vergangenen Wochenende zum Gratulieren in den Kindergarten. Als Geburtstagsgeschenk hatten beide einen überdimensionalen Scheck über eine Spende von 500 Euro dabei, den sie vor den strahlenden Augen der Kinder und im Beisein zahlreicher Gäste sowie des Bürgermeisters an Kindergartenleiterin Christine Berger überreichten.

Die Spende stammt aus dem Sozialfonds der Belegschaft des Werkes in Mottgers und kam durch die betriebsinterne Vermietung von Reisemobilen sowie Wohnwagen zusammen. Damit unterstützt Knaus Tabbert nachhaltig die frühkindliche Bildung in Sinntal.


Umweltbewusster Einkauf macht Spaß

Kindergartenkinder entdecken bei der „Sauberhaften Rallye“ im REWE Markt, wie sie schon beim Einkauf Abfall einsparen können.

Umweltbewusstes Einkaufen ist kinderleicht! Davon konnten sich am Mittwoch rund 20 Kinder des Kindergartens „Rappelkiste“ im Alter von vier bis fünf Jahren bei der „Sauberhaften Rallye“ im REWE Markt in Sinntal-Sterbfritz überzeugen, die im Rahmen der Umweltkampagne „Sauberhaftes Hessen“ stattfand. Begleitet von Marktleiterin Jana Okolsdajew lernten die Kleinsten auf spielerische Weise, wie sie bewusster einkaufen und so ganz leicht unnötigen Abfall einsparen können.

Mehr…

So konnten sie einen spannenden Blick hinter die Kulissen werfen und entdeckten zum Beispiel, was mit den Einweg- und Mehrwegflaschen nach der Abgabe am Pfandautomaten passiert. Sie erfuhren, warum es sinnvoll ist, beim Einkauf auf Flaschen und Verpackungen zu achten, die mehrfach genutzt bzw. recycelt werden können.

Mit der Rallye soll neben den anderen Sammelaktionen der Umweltkampagne „Sauberhaftes Hessen“ für mehr Bewusstsein hinsichtlich Abfallvermeidung und Ressourcenschutz sensibilisiert werden. „Der beste Abfall ist der, der gar nicht erst entsteht“, betont Andreas Koch, Abteilungsleiter des Hessischen Umweltministeriums. Daher wurde zusammen mit REWE, dem Partner des Fördervereins „Sauberhaftes Hessen“ e. V., die „Sauberhafte Rallye“ entwickelt. „Hier erfahren Kinder praktisch, wie sie beim Einkauf schon Abfälle vermeiden und so Ressourcen schonen können“, so Koch. Auch Jürgen Scheider, Vorsitzender der Geschäftsleitung REWE Region Mitte, ist von der „Sauberhaften Rallye“ begeistert: "Wir unterstützen die 2002 gestartete Aktion "Sauberhaftes Hessen" seit vielen Jahren. Uns geht es bei der „Sauberhaften Rallye“ darum, die Kinder für gesundes Essen und nachhaltiges Einkaufen zu sensibilisieren."

Auch der Spaß kam bei der „Sauberhaften Rallye“ nicht zu kurz, wie Christine Berger, Leiterin des Kindergartens „Rappelkiste“, nach der Veranstaltung bestätigte: „Für unsere Kleinen war das eine tolle Erfahrung und sie haben spielerisch gelernt, wie beim täglichen Einkauf die Umwelt geschützt werden kann. Dank der Infografiken können wir das Thema auch noch einmal später ausführlich besprechen.“

Hintergrundinformationen:

„Sauberhaftes Hessen“ ist eine Umweltkampagne der Hessischen Landesregierung, die das Bewusstsein und Verantwortungsgefühl der Bürgerinnen und Bürger gegen die Vermüllung öffentlicher Plätze in ihren Kommunen stärkt und letztes Jahr schon ihr 15-jähriges Jubiläum feierte. Neben dem „Sauberhaften Kindertag“ gibt es noch weitere Aktionstage, wie den insbesondere die Schülerinnen und Schüler ansprechenden „Sauberhaften Schulweg“ am 19.06.2018 und den bei Vereinen, Familien und Unternehmen beliebten „Sauberhaften Herbstputz“. Unter www.sauberhaftes-hessen.de finden Sie weitere Hintergrundinformationen rund um die Kampagne. Oder besuchen Sie „Sauberhaftes Hessen“ auf Facebook www.facebook.com/sauberhafteshessen oder Twitter www.twitter.com/Sauberhaft.

Weniger…

Geschichte wird lebendig

Studien- und Geschichtsreisen bei Reisedienst Kimmel

Das neue Angebot an Studien- und Geschichtsreisen bietet allen Geschichtsinteressierten die Gelegenheit Zeitgeschichte hautnah zu erleben.
Eine der nächsten Reisen hat das Technik Museum in Speyer zum Ziel. Hier befindet sich unter anderem die größte Weltraumausstellung Europas.

Informationen zu dieser und anderen Reisen finden sie hier »


Neueröffnung: Sinntal Treff im Bahnhof Sterbfritz

20. April 2018 - Neuer Gastronomiebetrieb in der Bahnhofsgaststätte

Am Freitag, 20. April eröffnet Mustafa Zülküflü um 16.00 Uhr den "Sinntal-Treff".

Angeboten werden Spezialitäten der deutschen, italienischen und türkischen Küche.

 


Gewerbeverein begrüßt neues Mitglied

01. Februar 2018 - Haaratelier eröffnet

Im neuen Haaratelier von Sabine Beringer in Sterbfritz, Brückenauer Straße 28, werden sowohl Damen als auch Herren individuell beraten und bedient.

Die Friseurmeisterin Sabine Beringer, eine gebürtige Altengronauerin, erfüllte sich einen Traum und machte sich mit dem „Haaratelier Sabine Beringer“ in Sterbfritz selbständig.

Mehr…

Sie ist in Sinntal keine Unbekannte, denn sie leitete eineinhalb Jahre den Salon Scheuermann in Sterbfritz. Schon als kleines Kind war sie fasziniert davon, wie Frauen beim Friseur „verändert werden“ und am Ende toll aussehen. So hat sie schon als Schülerin gerne im Salon von Helga Elm in Altengronau Haare zusammengekehrt, um nahe dabei zu sein. Die Leidenschaft wurde folgerichtig mit einer Friseurausbildung im Salon Kehm in Bad Brückenau fortgeführt. An der Akademie der Friseure Meininghaus, der größten Friseurfachschule Deutschlands in Forchheim, absolvierte Sabine Beringer den Meisterkurs und schloss die Prüfung mit der Note „sehr gut“ ab. Der Meisterbrief der Handwerkskammer Oberfranken in Bayreuth aus dem Jahr 2010 hängt im neuen Haaratelier in Sterbfritz. In verschiedenen Salons sammelte Sabine Beringer als Salonleiterin Erfahrung. So war sie zum Beispiel bei Frankfurts Top-Friseur Klaus Peter Ochs tätig und hatte viele internationale Promis auf ihrem Stuhl. Ein halbes Jahr fuhr sie auch zur See und führte das Friseurgeschäft auf einem Kreuzfahrtschiff. „Schönes möchte ich noch schöner machen,“ ist Beringer‘s Motivation. Höchste Fachqualität, einen Top-Service, perfekte Haarschnitte – und das Ganze in einem Wohlfühlambiente, in dem man vom Alltagsstress abschalten und sich etwas Gutes gönnen kann. 45 Quadratmeter klein ist das Haaratelier, das nach den Vorstellungen Beringers individuell mit von ihr bekannten Designern und ambitionierten Handwerkern gestaltet wurde. Details, wie eckige Stuhlfüße bei den Männern und runde, weich maskuline bei den Damen gilt es zu entdecken.  Service wird bei Sabine Beringer groß geschrieben, deshalb nimmt sie sich nach telefonischer Terminvereinbarung viel Zeit für ihre Kunden. Neben den regulären  Öffnungszeiten (Dienstag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 14 Uhr) können individuelle Absprachen getroffen werden. Insbesondere auch für besondere Anlässe, wie Hochzeiten, wo Sabine Beringer gerne für Frisur und Make Up sorgt. Im Haaratelier verarbeitet sie bei den Damen professionelle Produkten von Redken (Haarfarbe, Locken/Wellen, Haarpflege und Styling) und bei den Männern die Top-Shelf-4-Men-Produktlinie.

    

Modern gestaltet ist der Salon, in dem sich die Kunden wohl fühlen und entspannen können.

Text und Fotos: Walter Dörr

Weniger…

Viel Lob für die Verbrauchermesse

23. März 2018 - Messenachlese bei Ausstellerversammlung

Zufriedene Aussteller, besonderes Lob für die professionelle Gestaltung einer Verbrauchermesse: Bei der Manöverkritik des Gewerbevereins Sinntal hatte Vorsitzende Heike Merx sehr viel Positives zu berichten.
„Trotz der Wetterkapriolen und des frühen Termins war die Besucherresonanz hervorragend. Im Vergleich zur Messe Wächtersbach konnten wir eine bessere Kundenfrequenz interessierter Besucher feststellen“, hob Heike Merx hervor. Es habe gute Kundengespräche gegeben, teilweise seien schon erste Verträge geschlossen worden. „Das Konzept soll so erhalten bleiben. Die nächste Messe ist dann die zehnte Gewerbeschau und steigt im Herbst 2020“, kündigte sie an.
Die Teilnehmer des Gewinnspiels seien zu großem Prozentsatz aus Sinntal und Schlüchtern gekommen, einige aus Gelnhausen und Hanau.
Der erste Preis, ein Sinntaler Geschenkgutschein in Höhe von 150 Euro, ging an Gerhard Däfner. Je 100 Euro Geschenkgutschein erhielten Xaver Hahn und Nele Euler. 50 Euro Sinntaler Geschengutscheine bekamen Laura Hunger, Roland Baist und Serap Yurtseven.


Neuer Rewe-Markt in Sterbfritz eröffnet

20. März 2018 - REWE-Markt in Sterbfritz an neuem Standort

Bevor der neue Rewe-Markt am Ortseingang von Sterbfritz am Mittwoch um 7 Uhr den Einkaufenden seine Pforten öffnet, fand am Dienstagabend dort eine Einweihungsfeier statt.

So viele aus Sinntal und der weiteren Umgebung waren dazu gekommen, dass der Parkplatz schon an „Tag null“ nicht mehr ausreichte. „So einen vollen Parkplatz wünsche ich euch immer“, richtete sich Landrat Thorsten Stolz (SPD) an Rewe-Kaufmann Rainer Lapp.

Zuvor wurde der Markt an einem kleineren Standort in der Ortsmitte betrieben, der den modernen Ansprüchen der Lebensmittelkette aber nicht mehr gerecht wurde. Der neue Markt ist nun im weiteren Umkreis der modernste und sucht laut Lapp seinesgleichen.

... Mehr lesen »


10 Jahre Bücher und mehr

8. März 2018 - Jubiläumsangebote bei „Bücher und mehr“

Das Fachgeschäft für Bücher, Bürobedarf, Schreibwaren, Zeitschriften und liebevoll ausgesuchte Geschenkideen „Bücher und mehr“ gibt es in Sterbfritz, Bahnhofstraße 2, seit zehn Jahren. Sowohl Schüler als auch Erwachsene kaufen gerne in dem „Wohlfühlladen“ ein.

Mehr…

Der persönliche Kontakt zu den Kunden und das fast familiäre Ambiente gepaart natürlich mit kompetenter Beratung ist der Garant für das erfolgreiche Geschäft. Als sich Gabi Drews 2008 selbständig machte und sich einen Traum mit ihrem „Bücher und mehr“-Laden erfüllte, war das eine gewagte Entscheidung. Einen Buchladen in der relativ kleinen Sinntal-Gemeinde, würde sich das rentieren? Trotz der Supermarktkonkurrenz konnte sich „Bücher und mehr“ behaupten und wurde regelrecht zu einem Kommunikationspunkt. Durch ein freundliches Wort von der „jugendlichen Oma“ Gabi Drews oder ihren Mitarbeiterinnen Sandra Meyer, Andrea Oertel und Marina Schröder finden die Schulkinder gleich Vertrauen und sind „richtige Kunden“. Erwachsene können in dem Laden nach Herzenslust stöbern. Und wenn es um Bücher geht, dann hilft der KNV-Bestell-Service (Koch, Neff, Volckmar) von heute auf morgen jede Publikation zu beschaffen, wenn die gewünschte Lektüre einmal nicht vorrätig sein sollte. Der Laden, einstmals zwischen einem Metzgerladen und dem Schlecker-Markt eröffnet (heute befindet er sich zwischen einem Friseursalon und einer Heilpraktiker-Praxis) ist 100 Quadratmeter groß. Dazu gehören ein Lager, ein Büro und ein Sozialraum für die Mitarbeiterinnen. Plakate mit liebevollen Widmungen und Autogrammunterschriften hängen an den Wänden des Büros. Sie erinnern an Lesungen, die „Bücher und mehr“ als Kooperationspartner der Gemeinde Sinntal beim alljährlichen Literaturfestival „Leseland Hessen“ in die Mehrzweckhalle verpflichtet hat – wie Susanne Fröhlich, Waldemar Hartmann, Thommie  Baier oder Dietrich Faber. Mehrmals im Jahr finden auch Lesungen im Laden statt. Wie beliebt die Veranstaltungen sind, bei denen Anneli Simon themenbezogen Geschichten vorliest, mit kulinarischen Köstlichkeiten von Gabi Drews und dem Profikoch Florian Gärtner zusätzlich schmackhaft gemacht, zeigt, dass die fünfzig Plätze jeweils ratz-fatz ausverkauft sind. Am Jubiläumstag war „Bücher und mehr“ von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Es gab eine 10-Prozent-Aktion und die Verlosung von Gutscheinen. Bei Snacks, Häppchen, Kaffee und Kuchen sowie Secco feierte das Team von „Bücher und mehr“ mit seinen Kunden. (KN/Walter Dörr)

Weniger…

KHHKOM Info Day 2018

Einladung an unsere Geschäftskunden zum „KHHKOM Info Day 2018“ am 21. Februar

Gemeinsam mit führenden IT-Security Herstellern möchten wir Ihnen an diesem Tag einige Neuigkeiten und Wissenswertes zur EU-DSGVO präsentieren.

Programm und Anmeldung hier: https://khhkom.de/khhkom-info-day-2018/


Der Gewerbeverein begrüßt neues Mitglied

Knaus Tabbert GmbH

... ist ein Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit dem Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Zu den weiteren Standorten gehören Mottgers sowie Nagyoroszi in Ungarn. Das Unternehmen mit seinen Marken KnausTabbertT@BWeinsberg und Rent and Travel produzierte 2016 mit ca. 1560 Beschäftigten 16.366 Caravans und Reisemobile.

www.knaustabbert.de


REWE Neubau in Sterbfritz - Der Eröffnungstermin steht schon fest

Der Neubau des REWE Marktes Lapp in Sinntal-Sterbfritz macht kräftige Fortschritte. Davon machte sich auch Bürgermeister Carsten Ullrich bei einem Baustellenbesuch ein Bild.

Gemeinsam mit REWE Kaufmann Rainer Lapp besichtige er am Mittwoch die REWE Baustelle und informierte sich über den Stand der Bauarbeiten. Diese verlaufen ganz im Zeitplan. Und auch der Eröffnungstermin steht bereits fest. „Ab 21. März können unsere Kunden in unserem neuen Markt einkaufen“, berichtete Rainer Lapp.

Mehr…

Inzwischen lässt sich auch schon die moderne Gestaltung des neuen REWE Supermarktes erahnen. „Man kann bereits an den tollen Fliesen erkennen, wie attraktiv der Markt wird“, freut sich REWE Partner Lapp. Nach neuestem REWE-Konzept geplant und konzipiert, wird er sich sein neuer Markt durch eine sehr ansprechende Einrichtung und ein kundenfreundliches Angebot auszeichnen. „Sortiments-Welten“ sollen es den Kunden einfach machen, sich schnell und bequem zurecht zu finden. Mit einer Verkaufsfläche von 1.300 Quadratmetern im Supermarkt und 600 Quadratmetern im angrenzenden Getränkemarkt bietet der neue REWE Vollsortimenter ausreichend Platz für ein vielseitiges und viel größeres Warenangebot wie der bisherige Markt.

Visitenkarte wird die große Obst- und Gemüseabteilung, in der es auch eine Salatbar und ein umfangreiches Angebot an frisch zubereiteten Convenience-Produkten geben wird. Generell werden die Frische-Sortimente im Fokus stehen und einen „Markplatz der Frische“ bilden. „Fast wie auf einem Wochenmarkt“, meint Lapp. Auch das Angebot an regionalen Produkten wird ausgebaut.

Üppig wird auch die Auswahl an frischem Fleisch, Wurst und Käse an der langen Bedientheke der Metzgerei Müller sein, die zudem eine „Heiße Theke“ anbieten wird. Frische Backwaren und ein einladendes Bistro werden die Kunden bei der Bäckerei Happ im Eingangsbereich vorfinden.

Auch technisch wird der neue REWE Markt Lapp in Sterbfritz auf dem allerneuesten Stand sein. Nach Green Building-Bauweise konzipiert, wird er wesentlich weniger Energie verbrauchen wie der bisherige Markt. Beheizt wird er beispielsweise ausschließlich durch Wärmerückgewinnung aus den Kühlmöbeln, die mit verglasten Türen versehen sind. Ein energiesparendes LED-Beleuchtungssystem und der Einsatz von Grünstrom sind ebenfalls Bestandteile des Konzepts. „Moderner geht es kaum“, freut sich Rainer Lapp, der es kaum erwarten kann, seine Kunden im neuen Supermarkt zu begrüßen und der mit dem Fortgang der Bauarbeiten sehr zufrieden ist.

Weniger…

Elektro Berkel in neuen Händen

01. Januar 2018 - Tobias Richter leitet künftig das Geschäft

Das bekannte Sterbfritzer Elektrogeschäft Berkel geht zum 1. Januar in neue bewährte Hände über: Tobias Richter übernimmt von Ursula Berkel die Leitung; rechtzeitig zum 50-jährigen Bestehen der Firma.

... Mehr lesen »


Gewerbeschau Sinntal: "DIE Messe im Bergwinkel"

24. November 2017 - Vorbereitungen sind in vollem Gange

Der Gewerbeverein Sinntal veranstaltet am 3. und 4. März 2018 zum neunten Mal eine Sinntaler Gewerbeschau in der Mehrzweckhalle, in einem angebauten Zelt und auf der angrenzenden Freifläche in Sterbfritz. Die Gewerbeschau 2018 war auch Hauptthema bei der Mitgliederversammlung im kleinen Saal der Mehrzweckhalle.

... Mehr lesen »


Der Gewerbeverein begrüßt seine neuen Mitglieder

Sylvia Herbert

... vermittelt bei Pink-Power in Kursen neue, bewährte Fitness- und Bewegungsformen für jede Altersgruppe und jeden Fitness-Grad.

www.pinkpower-info.de

 

Michaela Thiele

... Ihre persönliche Reiseberaterin. Mit Erfahrung hilft sie Ihnen gern dabei, im Meer der Angebote genau die Bucht zu finden, die Sie schon immer gesucht haben.

www.travelnet-online.de/Michaela.Thiele


Hochglänzendes Sinntal

Imagebroschüre der ortsansässigen Unternehmen und Porträts der Ortsteile

Die ganze Vielfalt der ortsansässigen Unternehmen und des Lebens in der Gemeinde Sinntal haben Schneider Profession Design und Wagners Anzeigenvertrieb in einer Imagebroschüre dargestellt, die inzwischen an rund 3 500 Haushalte verteilt ist. Jüngst präsentierten Markus Schneider (Elm) und Günter Wagner (Zeitlofs) in der Sterbfritzer Postagentur das Projekt.

... Mehr lesen »


Archiv

zum Archiv...

Neunte Gewerbeschau erfolgreich beendet